Alle Meldungen und Termine

IG Metall Salzgitter ruft zur landesweiten Demonstration gegen Studiengebühren auf

24.01.2008 | An diesem Freitag (25.01.2008) findet in Hannover eine landesweite Demonstration gegen Studiengebühren statt, zu der die IG Metall zusammen mit anderen Gewerkschaften, dem DGB, Studierenden- und SchülerInnengruppen aufruft.

Studiengebühren kalt machen: Demo in Hannover am 25.01.2008

24.01.2008 | IG Metall ruft zur Demonstration gegen Studiengebühren, Bildungs- und Sozialabbau auf - Auftakt: 14:00 Uhr Hauptbahnhof Hannover

Solidarität mit den Beschäftigten von Nokia Bochum

23.01.2008 | Die IG Metall hat eine Aktionsplattform zur Unterstützung der von Massenentlassungen betrohten Kolleginnen und Kollegen von Nokia Bochum eingerichtet unter: www.igmetall-nokia.de.

Betriebsratswahlen bei den Mövenpick Restaurants in der Autostadt: IG Metall unterstützt Gewerkschaft NGG

23.01.2008 | Der 1. Bevollmächtigte der Wolfsburger IG Metall, Frank Patta, hat angekündigt, dass die IG Metall in Zukunft eng mit der Gewerkschaft Nahrung, Genuss und Gaststätten (NGG) zusammenarbeiten werde, wenn es um die Interessen der rund 250 Beschäftigten der Mövenpick Restaurants in der Autostadt gehe.

Salzgitter passt auf! - Metaller schauen nach dem Rechten

18.01.2008 | Mit fast 300 Kolleginnen und Kollegen schaute die IG Metall heute Vormittag in der City Lebenstedt nach dem Rechten. Hintergrund war ein angekündigter Infostand der NPD in der Lebenstedter Innenstadt.

IG Metall verhindert betriebsbedingte Kündigungen bei NEOMAN in Salzgitter. Hartmut Meine: "Alle offenen Punkte sind abschließend geklärt"

16.01.2008 | Salzgitter. - 16.01.2008 Betriebsbedingte Kündigungen sind bei NEOMAN / MAN in Salzgitter bis Ende September 2012 ausgeschlossen. Das sieht die am heutigen Mittwoch von IG Metall und NEOMAN / MAN in Salzgitter unterzeichnete Vereinbarung zur Standort- und Beschäftigungssicherung vor. Auf der Grundlage des im September letzten Jahres vereinbarten Eckpunktepapiers konnten die Gespräche damit endgültig abgeschlossen werden.

3.500 Auszubildende demonstrieren gegen Fremdenfeindlichkeit

16.01.2008 | Wolfsburg. - 16.01.2008 3.500 Auszubildende von Volkswagen sind am heutigen Mittwoch für eine tolerante und offene Zivilgesellschaft auf die Straße gegangen. Die Kundgebung im Anschluss an eine gemeinsame Jugendversammlung aller inländischen Volkswagen-Standorte richtete sich insbesondere gegen die rassistischen und fremdenfeindlichen Positionen der rechtsradikalen NPD.

CeBIT und Hannover Messe 2008 - Mitglieder der IG Metall erhalten Freikarten

16.01.2008 | Auch 2008 können IG Metall-Mitglieder wieder kostenlos die Messen CeBIT und Hannover Messe besuchen. Wer die Messen jeweils einen Tag lang besucht, spart 54 Euro an der Tageskasse ein (CeBIT 33 Euro, Hannover Messe 21 Euro). Wer diese Sonderkondition zum Anlass nehmen möchte, der IG Metall beizutreten, ist bei der Gewerkschaft herzlich willkommen.

IG Metall-Jugend zeigt Flagge: Demonstration und Kundgebung - Keine Chance für die NPD

11.01.2008 | Wolfsburg. - 11.01.2008 Mit einer großen Demonstration wird die IG Metall-Jugend am 16. Januar in Wolfsburg im Vorfeld der Landtagswahlen erneut vor den rassistischen und fremdenfeindlichen Positionen der rechtsradikalen NPD warnen.

Salzgitter passt auf: Gegen die geplante NPD-Demo am 19.01.2008

10.01.2008 | Das Aktionsbündnis "Salzgitter passt auf" ruft für den 19. Januar 2008 alle Menschen in dieser Region auf, ihren friedlichen Protest gegenüber der NPD zum Ausdruck zu bringen.

LANDTAGSWAHLEN IN NIEDERSACHSEN - GEWERKSCHAFTLICHE FORDERUNGEN - Vortrag und Podiumsdiskussion im Gewerkschaftshaus

08.01.2008 | Am Donnerstag, den 17. Januar 2008 um 18:00 Uhr, im Saal des Gewerkschaftshauses, Wilhelmstr. 5, Braunschweig findet der Vortrag: "Wirtschaftspolitik in Niedersachsen nach dem Aufschwung" von Prof. Gustav Horn, wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), mit anschließend Podiumsdiskussion statt.

Mehr als 80.000 Unterschriften für ein neues VW-Gesetz

22.12.2007 | Am 21. Dezember haben IG-Metaller Bögen mit über 80.000 Unterschriften für ein neues VW-Gesetz an den Petitionsausschuss übergeben.

Arbeitsniederlegung bei MAN und Neoman

19.12.2007 | Salzgitter. - 19.12.2007 Für 90 Minuten legten die Beschäftigten der Früh- und Normalschicht heute die Arbeit nieder und nahmen an einer Informationsveranstaltung der IG Metall Betriebsräte teil.

?Wie viele Kinder müssen noch sterben??

12.12.2007 | IG Metall Salzgitter nimmt Stellung zur erhöhten Kinderkrebsrate in der Nähe von Atomkraftwerken. Die vom Bundesamt für Strahlenschutz beauftragte und auf der Internetseite des Amtes veröffentlichte Studie des Deutschen Kinderkrebsregisters Mainz (DKKR) stellt einen eindeutigen Zusammenhang von statistisch gehäuften Erkrankungen an Leukämie und Tumorerkrankungen bei Kindern unter 5 Jahren und deren Wohnortnähe zu Atomkraftwerken her...

Lothar Ewald soll neuer 2. Bevollmächtigter in Wolfsburg werden

11.12.2007 | Der Ortsvorstand der IG Metall Wolfsburg hat Lothar Ewald für das Amt des neuen 2. Bevollmächtigten nominiert. Der 55-jährige soll die Nachfolge von Thilo Reusch antreten, der im April nächsten Jahres als Tarifsekretär in die Bezirksleitung nach Hannover wechselt. Lothar Ewald ist seit 1994 Politischer Sekretär in der Bezirksleitung Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Er stellt sich auf der Delegiertenversammlung am 26. März 2008 zur Wahl.

"VW-Gesetz anpassen und erhalten!"

10.12.2007 | Der Ortsvorstand der Braunschweiger IG Metall fordert, das VW-Gesetz den Anforderungen des EU-Rechts anzupassen und es damit in seiner Substanz zu erhalten. Die IG Metall Braunschweig schließt sich damit einer Initiative des Konzern- und Gesamtbetriebsrates der Volkwagen AG an.

Ab Juli 2008: Neue IG Metall Verwaltungsstelle Salzgitter?Peine

05.12.2007 | Nach dem gestrigen einstimmigen Beschluss der Delegiertenversammlungen der Verwaltungsstellen Salzgitter und Peine wird es ab dem 01. Juli 2008 eine gemeinsame Verwaltungsstelle geben. In der neuen IG Metall Verwaltungsstelle werden über 31.000 Mitglieder organisiert sein.

"Die Mitbestimmungsvereinbarung der Porsche Holding SE muss noch einmal aufgemacht und neu verhandelt werden"

05.12.2007 | ...so Frank Patta auf der VW-Betriebsversammlung. Patta lobte den Porsche-Vorstandsvorsitzenden Wendelin Wiedeking dafür, wie intelligent und strategisch genial er den Einstieg von Porsche bei Volkswagen eingefädelt habe. Deshalb, so Patta weiter, solle er sich nun nicht "wie ein Kleinkrämer benehmen und mit uns über die Mitbestimmung streiten". Patta wörtlich: "Zeigen sie der ganzen Welt, dass sie Manager des Jahres werden können - auch mit der Beteiligung der Beschäftigten von Volkswagen."

IG Metall Wolfsburg warnt vor Altersarmut: Ältere Arbeitlose nicht zwangsweise in Altersrente abschieben

16.11.2007 | Auch in Wolfsburg drohen ältere ALG II-Empfänger ab dem 1. Januar 2008 zwangsweise in die Altersrente mit Abschlägen abgeschoben zu werden. Frank Patta, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg, nennt dies schlicht "eine sozialpolitische Schweinerei".

"Nichts und Niemand ist vergessen!"

08.11.2007 | Gedenkdemonstration am 9. November in Braunschweig. Ein breites Bündnis (u.a. AStA der TU und DGB) setzt Zeichen gegen Antisemitimus und Geschichtsrevisionismus.

Heino Plate zur Studierendenarbeit:

06.11.2007 | "Die Arbeit unseres Hochschulinformationsbüros hat mich überzeugt: Es ist nicht nur notwendig Studierende in ihrer Ausbildungsphase zu organisieren: Es kann auch gelingen!"

Kein Geld für den Umbau zum Atommüll-Endlager!

06.11.2007 | Schacht Konrad eignet sich nicht zur sicheren Lagerung radioaktiver Abfälle, schreibt die IG Metall Salzgitter in einem offenen Brief an alle Bundestagsfraktionen.

Verfahren um Mitbestimmung in der Porsche Automobil Holding

25.10.2007 | "Die VW-Belegschaft ist kampfbereit - nicht nur in Gerichtssälen!" Der Konzernbetriebsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft sieht die Entscheidung des Arbeitsgerichts Stuttgart zu seinem Antrag auf Einstweilige Verfügung gegen die Eintragung der Porsche Automobil Holding SE gelassen.

Osterloh: VW-Gesetz europarechtskonform anpassen

23.10.2007 | "Wir nehmen die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zum VW-Gesetz zur Kenntnis. Der Gerichtshof hat lediglich einzelne Bestimmungen des Gesetzes moniert. Der Konzernbetriebsrat fordert die Bundesregierung und die Mitglieder des Deutschen Bundestages auf, das Gesetz europarechtskonform anzupassen", betonte VW-Konzernbetriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh am heutigen Dienstag in Wolfsburg. Es würde kein Grund bestehen, dass Gesetz insgesamt in Frage zu stellen. (Pressemitteilung des VW-Betriebsrates|23.10.2007)

Konrad stoppen - jetzt erst recht! Eine Region steht auf. Tausende Konrad-Gegner protestieren friedlich in Salzgitter

15.10.2007 | Anlässlich der Ankündigung, den Umbau von Schacht Konrad zum atomaren Endlager zu beginnen, reagierte das Bündnis Salzgitter gegen Konrad mit einer groß angelegte Protestaktion am 13. Oktober 2007, unter der Schirmherrschaft von Frank Klingebiel, Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter.

5 vor 12: Kein Atommüll in Schacht Konrad!

05.10.2007 | IG Metall in SüdOstNiedersachsen ruft zur Protestaktion am 13.10.2007 auf

Salzgitter passt auf ... am 6. Oktober 2007

02.10.2007 | Das unabhängige Aktionsbündnis "Salzgitter passt auf" und die Gewerkschaften bereiten für Samstag, den 6. Oktober, ein Bürgerfrühstück vor. Die sogenannten "freien patriotischen Kräfte Niedersachsens", die der NPD nahe stehen, haben für den 6. Oktober um 11 Uhr bei der Stadt Salzgitter einen Aufmarsch angemeldet.

Delegiertenversammlung der IG Metall Braunschweig - Forderung nach Verbot der NPD

20.09.2007 | Vor dem Hintergrund der jüngsten menschenverachtenden Äußerungen und Übergriffe der Rechtsextremen stellte Detlef Kunkel, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Braunschweig fest: "Die Dreistigkeit dieser Antidemokraten ist nicht mehr zu überbieten. Der NPD muss dringend durch ein Verbot ihr legaler Deckmantel genommen werden." Die IG Metall unterstütze deshalb nachdrücklich die von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes initiierte Kampagne für ein NPD-Verbot, der sich bereits weit über 100.000 Menschen durch Unterschrift angeschlossen haben.

15.9., Demonstration gegen NPD in Hannover: "bunt statt braun" - Riesenerfolg gegen braune Kameraden

17.09.2007 | Als einen Riesenerfolg für die Demokraten und die Hannoversche Zivilgesellschaft wertet der DGB-Regionsvorsitzende Sebastian Wertmüller die Kundgebung und Demonstration gegen die NPD heute in Hannover: "Mehr als 8.000 Menschen auf dem Opernplatz und 7.000 vor dem HCC, das spricht für sich!" Dies sei die richtige Antwort auch auf all die gewesen, die das NPD Spektakel einfach nur ignorieren wollten und damit das Treiben der NPD und der neonazistischen Kameradschaften verdrängten.

"bunt statt braun" - Mit Zivilcourage gegen Rassismus und Antisemitismus

29.08.2007 | Demonstration gegen NPD am 15. September in Hannover Für den 15. September 2007 hat die rechtsextreme NPD ihren niedersächsischen Wahlkampfauftakt im HCC in Hannover angekündigt. Neben dem Parteivorsitzenden Udo Voigt sollen dort auch führende Repräsentanten der neonazistischen "Freien Kameradschaften" auftreten. Die IG Metall ruft die Kolleginnen und Kollegen dazu auf, sich dem braunen Spuk mit Zivilcourage entgegenzustellen.

Frank Patta: "Hartz IV macht viele Kinder zu Schülern zweiter Klasse"

28.08.2007 | IG Metall fordert Schulbeihilfe für Familien mit geringem Einkommen Für die kleinen ABC-Schützen ist der erste Schultag ein aufregendes Ereignis, auf das sie sich freuen. Für Eltern hingegen ist die Einschulung eine teure Sache: Die Grundausstattung für ein Schulkind mit Tornister, Federmäppchen, Farbkasten und Sportschuhen kostet rund 180 Euro. Deshalb fordert die IG Metall einen kommunalen Schulmittelfonds, um die Chancen von Kindern aus einkommensschwachen Haushalten zum Schulbeginn zu verbessern.

Präzedenzfall: Bezahlung von Werkstudenten nach ERa-Tarifvertrag

27.08.2007 | WerkstudentInnen, die in der IG Metall organisiert sind, bekommen ab sofort deutlich mehr bezahlt als ihre nicht organisierten KollegInnen.

filmfest Braunschweig verzeichnet neuen Rekord bei Filmeinreichungen

20.08.2007 | Über 1600 Kurz- und Langfilme sandten Filmemacher aus aller Welt zum Braunschweiger Filmfest ? so viele wie nie zuvor. Einreichdatum für das 21. Internationale filmfest Braunschweig, das vom 6. bis 11. November stattfindet, war der 1. August. ?Die meisten Filmemacher senden ihre Einreichungen erst kurz vor Ablauf der Frist ein. Daher wurden wir in den letzten Juli-Tagen regelrecht überschwemmt?, erklärt Volker Kufahl, künstlerischer Leiter des filmfests. Nun sind alle Filme registriert und den Mitgliedern des filmfest-Vereins stehen harte Sichtungswochen bevor.

"Arbeitswelt im Wandel" - Gewerkschaftliche Expertinnen und Experten berichteten an der Hochschule

18.07.2007 | Im Sommersemester 2007 gab es an der TU Braunschweig ein ganz spezielles Lehrangebot: Top-Referentinnen und Referenten aus Gewerkschaften und Arbeitswelt brachten ihr Praxiswissen und Ihre Erfahrung den Studierenden nahe. "Mich hat das große Interesse der Studierenden an den Praxisthemen sehr gefreut", betont Detlef Kunkel...

Salzgitter hat keinen Platz für Nazis und Rechtsextreme!

05.07.2007 | Vor dem Rathaus überreichten rund 300 aufgebrachte Salzgitteraner Bürgerinnen und Bürger, Mitglieder von IG Metall und ver.di, sowie Beteiligte des Aktionsbündnisses ?Salzgitter paßt auf? eine Resolution an den Stadtrat Rainer Dworog, der in Stellvertretung für den Oberbürgermeister Frank Klingebiel erschienen war.

Keine Nazis in Salzgitter - auch sonst nirgendwo!

04.07.2007 | Wir rufen dazu auf, den Nazis nicht die Straße zu überlassen, sondern genau dort zu protestieren, wo sie marschieren und agitieren. Wir fordern alle Menschen auf, sich mit ihren Mitteln und Protestformen an den Aktivitäten gegen die Nazis zu beteiligen! Lassen wir es nicht zu, dass die Nazis unter dem Deckmantel der Informationsfreiheit des Grundgesetzes - das sie selber ablehnen - ungestört ihre rassistischen, sexistischen und nationalistischen Inhalte verbreiten können!

EcoDesign: Intelligente Lösungen für komplexe Probleme

28.06.2007 | Wie kann man kann man ökologische und ökonomische Anforderungen gleichermaßen erfüllen? Gleichzeitig dürfen Kundenwünsche und bestimmte gesetzliche Mindeststandards (z.B. zur Sicherheit) auf keinen Fall übergangen werden. Mit diesen Fragen müssen sich Unternehmen bei der Produktentwicklung auseinandersetzen ? und unter chronischem Zeitmangel Lösungswege finden.

MetallerInnen Seite an Seite mit Bau-Streikenden

28.06.2007 | Im Morgengrauen versammelten sich in Salzgitter die Streikposten vor dem Gelände der SZAG, wo sich die bestreikte Baustelle befindet. Trotz der immer wiederkehrenden Versuche Streikbrecher einzusetzen, blieb wie an den letzten Streiktagen die Baustelle menschenleer. Ein klarer Erfolg der 70 Kolleginnen und Kollegen, die sich heute Morgen an den Streikposten beteiligt haben.

IG Metall Salzgitter macht mobil gegen Schacht Konrad

27.06.2007 | ?Unfälle sind nicht planbar?: Unter diesem Motto demonstrieren Metaller in Salzgitter am Montag, den 25.06.2007, gegen das geplante Atommüllendlager.

Solidarität mit den streikenden Kolleginnen und Kollegen der IG BAU

25.06.2007 | Die Delegierten der IG Metall Salzgitter erklären ihre Unterstützung für den Bau-Arbeitskampf und beklagen das unverantwortliche Handeln der baugewerblichen Arbeitgeberverbände in Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

"Ecodesign - Konstruktionstechnik für die Zukunft"

25.06.2007 | Kurzseminar mit Betriebsbesichtigung am 26.06.2007 in Salzgitter im Rahmen der Veranstaltungsreihe "betriebliche Innovationen in der Region Braunschweig".

Streik-Erfolg beim Schraubenwerk Meusel in Peine

14.06.2007 | Die Entgelte werden rückwirkend zum 01. Juni 2007 um 7,1 Prozent erhöht. Der Arbeitgeber tritt wieder in Verband Niedersachsenmetall ein, somit gelten unverzüglich alle Tarifverträge der niedersächsischen Metallindustrie.

"Die Bahn kommt - auf?s Abstellgleis!?"

06.06.2007 | Diskussion zu Bahnprivatisierung am Mittwoch, 20. Juni 2007, im Gewerkschaftshaus in Braunschweig Die Bahn soll privatisiert werden, wenn es nach dem Willen der Verantwortlichen aus Bahn-Vorstand und Politik geht. Private Investoren erwarten hohe Renditen - dieses hätte unweigerlich Folgen für uns alle. Ob Pendler oder gelegentliche Nutzer der DB, Angestellte bei den Zulieferern, Beschäftigte der Bahn, oder Anwohner. Gegen eine Privatisierung und über Alternativen informieren der Bahn-Experte Winfried Wolf im Gespräch mit Gewerkschaftern.

Arbeitswelt im Wandel: Gewerkschaftliche ExpertInnen berichten aus der Praxis

02.06.2007 | Veranstaltungsreihe an der TU Braunschweig, donnerstags 18:30 Uhr: Wie kommt die Praxis in die Wissenschaft, bzw. können aktuelles Tagesgeschehen und wissenschaftliche Erkenntnisse miteinander verknüpft werden, um Studierenden die Möglichkeit zu geben über den Tellerrand zu schauen und so Einblicke in die berufliche Wirklichkeit zu bekommen? In der Veranstaltungsreihe "Arbeitswelt im Wandel - Gewerkschaftliche ExpertInnen berichten aus der Praxis" wird genau dieses versucht.

Telekom-Streik: Aktionstag gegen Lohndumping in der Region am 30. Mai

24.05.2007 | Unter dem Motto "5 nach 12 - die Telekom muss sich bewegen", ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft zu Demonstrationen und Protesten auf. Hintergrund ist die geplante Ausgliederung von 50.000 Beschäftigten bei der Telekom, die in sogenannten "Servicegesellschaften" zu Dumpinglöhnen beschäftigt werden sollen.

Besser statt billiger - Innovationen für Umwelt und Arbeit

24.05.2007 | Ressourcendialog der IG Metall in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt