Alle Meldungen und Termine

Alter Zopf oder europäisches Modell? Die Zukunft des VW-Gesetzes

24.09.2012 | Diskussionsveranstaltung der IG Metall Verwaltungsstellen Braunschweig, Salzgitter-Peine und Wolfsburg am 2. Oktober.

Warnstreiks brachten Erfolg: VW-Zulieferer Hofer auf dem Weg zum Flächentarifvertrag

13.09.2012 | Entgelterhöhungen von 4 Prozent ab 1. April 2012 - In mehreren Schritten zum Flächentarifvertrag - Nach über zweijährigen Verhandlungen mit dem Ingenieurs-Dienstleister Hofer Getriebetechnik in Wolfsburg hat die IG Metall am 7. September einen Durchbruch erzielt: Ab sofort tritt Hofer in den Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall ein.

Roadshow in Braunschweig: "Gemeinsam für ein gutes Leben"

31.08.2012 | Gewerkschaft bedeutet, die Arbeits- und Lebenswelt mitzugestalten. Wir machen uns stark für gute Arbeit und ein gutes Leben.

Interview mit Hartwig Erb: "Demokratiearbeit leisten"

23.08.2012 | Die neonazistische NPD will im nächsten Jahr wieder in Wolfsburg aufmaschieren. Was der "Wolfsburger Schulterschluss der Demokraten" und die IG Metall dagegen unternehmen will, darüber sprach das Mitgliedermagazin WIR in der September-Ausgabe mit dem 1. Bevollmächtigten der IG Metall Wolfsburg, Hartwig Erb.

Betriebe verschlafen demografischen Wandel

17.08.2012 | Eine Umfrage unter Betriebsräten der IG Metall zeigt: Die Beschäftigten wollen altersgerechte Arbeit. Doch die Arbeitgeber bieten zu wenig an. Die Unternehmen bleiben damit - gemessen an ihren eigenen Versprechen - in der Pflicht.

IG Metall unterstützt Protest gegen NPD-Kundgebung am 9.8. in Braunschweig

08.08.2012 | Die NPD hat für Donnerstag, 9. August, einen Info-Stand mit Kundgebung bei der Stadt Braunschweig angemeldet. Dagegen regt sich Protest: Der DGB SüdOstNiedersachsen, das Bündnis gegen Rechts und weitere Gruppen rufen zum Protest gegen die NPD-Veranstaltung auf.

Sommerwerbeaktion: "Neue Mitglieder werben - IG Metall stärken"

26.07.2012 | Damit wir unsere Durchsetzungskraft in betriebs- und gesellschaftspolitischen Angelegenheiten weiter verstärken können, brauchen wir auch in diesem Sommer die aktive Unterstützung unserer Mitglieder in der Mitgliederwerbung.

25.000 Metallerinnen und Metaller feiern ein italienisches Sommerfest

23.07.2012 | Das Sommerfest der IG Metall Wolfsburg stand in diesem Jahr unter dem Motto: "una festa sui prati", was soviel wie: "das Fest auf der grünen Wiese" bedeutet.

NPD im Regen stehen gelassen

12.07.2012 | Die Wolfsburger Zivilgesellschaft hat sich eindrucksvoll gegen die von der NPD gestartete "Sommertour" zur Wehr gesetzt. Über 600 Wolfsburger Demokraten nahmen an der von der IG Metall angemeldeten Gegendemo auf dem Rathausplatz teil.

Respekt-PromiKick am 19. Juni in Salzgitter

02.07.2012 | Der Ball ist rund und ein Spiel hat 90 Minuten... Das "Respekt! All Star Team" kickte am 19. Juni entgegen dieser Fußballweisheit nur 60 Minuten lang gegen eine Stadtauswahl aus Salzgitter.

Jetzt aktiv werden!

21.06.2012 | Die Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V. und der ASSE-II-Koordinationskreis sammeln Unterschriften gegen den skandalösen Umgang mit dem Müll in der Asse. Die Unterschriften-Listen sollen am 28. Juni dem Umweltminister übergeben werden.

Die "RESPEKT!" ALL-STARS kommen nach Salzgitter!

06.06.2012 | Am Dienstag, den 19.06.2012 rollt der Ball in Salzgitter. Es spielen eine Stadtauswahl Salzgitter gegen die »RESPEKT!« ALL-STARS auf der Sportanlage des SV Fortuna Lebenstedt.

Detlef Kunkel zum Tarifergebnis: "Gemeinsam haben wir einen fairen und tragfähigen Kompromiss erkämpft"

06.06.2012 | Mit einem Rückblick auf die gerade abgeschlossene Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie und bei Volkswagen begann die 2. Delegiertenversammlung in der laufenden Periode. Der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Braunschweig, Detlef Kunkel, bedankte sich besonders bei allen, die Warnstreiks organisiert und an ihnen teilgenommen hatten: "Nur dank eures konsequenten Auftretens konnten wir gemeinsam dieses gute Tarifergebnis erzielen".

Das 80.000 Mitglied der IG Metall Wolfsburg ist ein Ingenieur

04.06.2012 | Heiko Sanders ist das 80.000 Mitglied der IG Metall Wolfsburg. Der junge Ingenieur arbeitet in Wolfsburg bei Hofer Getriebetechnik und ist inmitten der Tarifauseinandersetzung bei Hofer in die IG Metall eingetreten.

VW: 4,3 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 13 Monaten, ohne 'Nullmonat', Leiharbeit: Gleiches Geld nach 9 Monaten

31.05.2012 | 31.05.2012 | Hannover – In der zweiten Tarifverhandlung für die rund 97.000 Volkswagen-Beschäftigten und rund 5.000 Beschäftigten der Financial Services haben die Tarifvertragsparteien ein Ergebnis erzielt: Die Entgelte der Beschäftigten steigen ab 1. Juni diesen Jahres um 4,3 Prozent. Einen 'Nullmonat' konnte die IG Metall verhindern. Die Laufzeit des Tarifvertrages beträgt 13 Monate und endet am 30. Juni 2013.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie: Tarifergebnis in Baden-Württemberg erzielt

19.05.2012 | In der Nacht von Freitag auf Samstag den 19. Mai 2012 konnte in Baden-Württemberg ein Ergebnis für die Metall-und Elektroindustrie Baden-Württemberg erzielt werden. "Das Ergebnis von 4,3% ist ein großer Erfolg für die IG Metall", so Hartmut Meine, Bezirksleiter der IG Metall. "Dieses Ergebnis konnte nur durch die beeindruckenden Warnstreiks durchgesetzt werden. Die Tabus der Arbeitgeber zur Übernahme der Auszubildenden und Leiharbeit sind dadurch gebrochen worden."

35.000 VW-Beschäftigte nehmen an spontanen Aktionen teil

15.05.2012 | Rund 35.000 Beschäftigte der Volkswagen-Standorte in Wolfsburg, Hannover, Braunschweig, Emden und Kassel haben sich am heutigen Dienstag an spontanen Aktionen beteiligt und zeitweise die Arbeit niedergelegt. Allein am Standort in Wolfsburg beteiligten sich rund 20.000 VW-Beschäftigte.

Warnstreiks in der Region

10.05.2012 | Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, legten auch in dieser Woche Beschäftigte aus zahlreichen Betrieben in der gesamten Region ihre Arbeit nieder.

Bilder vom ersten Mai aus der Region

07.05.2012 | Viele tausend Menschen haben sich an den zahlreichen Kundgebungen zum Tag der Arbeit in der Region beteiligt.

Punkt Null Uhr starteten die ersten Warnstreiks in Niedersachsen

29.04.2012 | 29.04.2012 - Klägliche 3 Prozent für 14 Monate: Das Magerangebot der Arbeitgeber für die Metall- und Eleketroindustrie treibt die Beschäftigten auf die Straße. In mehreren Betrieben in Niedersachsen hat es deshalb direkt nach dem Ende der Friedenspflicht Mitternachtswarnstreiks gegeben, an denen sich insgesamt rund 500 Beschäftigte beteiligten.

Warnstreik bei Hofer Getriebetechnik

24.04.2012 | "WARNSTREIKFRÜHSTÜCK" AM DONNERSTAG, DEN 26. APRIL! Die IG Metall Wolfsburg bereitet sich zum zweiten Mal innerhalb eines Monats auf einen Warnstreik vor. Dieses Mal ist die Firma Hofer Getriebetechnik im Brandgehaege vom Ausstand betroffen. Die Gewerkschaft fordert, wie schon bei KWD im Sandkamp Anfang des Monats, einen Tarifvertrag.

Tarifrunde ME-Industrie Niedersachsen: "Mit heißer Luft und wenig Substanz lässt sich kein Tarifkonflikt lösen"

20.04.2012 | 20.04.2012, Hannover - In der dritten Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie haben die Arbeitgeber am heutigen Freitag (20.04.) auch in Niedersachsen ihr Angebot vorgelegt. Unmittelbar vor der Verhandlung hatten rund 400 Auszubildende und Beschäftigte aus Betrieben der Region Hannover lautstark für ihre berechtigten Forderungen demonstriert. Die vierte Tarifverhandlung findet am 9. Mai 2012 statt.

Tarifvertrag bei der Schnellecke-Tochter KWD erreicht

16.04.2012 | WARNSTREIK DER IG METALL BRACHTE DEN DURCHBRUCH! Die Tarifeinigung bei der zum Logistik-Konzern Schnellecke gehörigen Tochter KWD GmbH in Wolfsburg steht. Nach mehr als sieben Monate dauernden Verhandlungen haben Geschäftsführung und IG Metall am 13. April 2012 eine Tarifeinigung für die Beschäftigten der Firma KWD GmbH in Wolfsburg erzielt. KWD gehört zum Logistikkonzern Schnellecke-Group. Damit gelten erstmals für die Beschäftigten der KWD tarifliche Bestimmungen.

Warnstreik bei KWD in Wolfsburg

16.04.2012 | Ein großes Banner machte die Forderungen der KWD-Mitarbeiter deutlich: "Wir wollen einen Tarifvertrag! JETZT!" Beim ersten Warnstreik in der Geschichte der KWD, einer Tochterfirma der Schnellecke-Gruppe, nahm die gesamte Spätschicht teil. Knapp 150 Streikende versammelten sich auf dem Betriebsgelände im Sandkamp. Unterstützung gab es von Abordnungen aus anderen Betrieben, darunter Volkswagen, die AutoVision und die Sitech. Die Bezahlung der KDW-Beschäftigten liegt derzeit 30 Prozent unter dem geltenden Flächentarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie.

1. Mai 2012: "Gute Arbeit für Europa - Gerechte Löhne, Soziale Sicherheit"

12.04.2012 | "Gute Arbeit für Europa - Gerechte Löhne, Soziale Sicherheit" lautet das diesjährige Motto zum Tag der Arbeit. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften sagen Ja zur europäischen Integration. Wir wollen die Zukunft Europas sozial gestalten.

IG Metall und Betriebsrat verhindern Ausgliederung des Logistikbereichs von MAN Truck and Bus

04.04.2012 | Salzgitter - IG Metall und Betriebsrat haben erfolgreich die Ausgliederung des Logistikbereichs von MAN Truck and Bus verhindert. Die ursprünglichen Planungen von MAN wurden durchkreuzt, zumal sie rechtswidrig waren, da MAN den bestehenden Standort- und Beschäftigungssicherungstarifvertrag gebrochen hatte.

"Arbeitshetze, Arbeitsintensivierung, Entgrenzung" - Ergebnisse des DGB-Indexes Gute Arbeit vorgelegt

29.03.2012 | 52 Prozent der Beschäftigten müssen sehr häufig oder oft gehetzt arbeiten. 63 Prozent geben an, dass sie seit Jahren immer mehr in der gleichen Zeit leisten müssen. Dabei gilt generell: Je stärker die Arbeit intensiviert wird, desto mehr muss gehetzt werden. Und je länger die wöchentliche Arbeitszeit, desto größer ist die Arbeitshetze.

Dokumentationsstätte KZ Drütte: Gedenkstunde am 11. April

26.03.2012 | Am Tag der Befreiung der Stadt Salzgitter von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft findet die Gedenkstunde in der Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte statt.

IG Metall Salzgitter-Peine wählt Vorstand und Geschäftsführung

22.03.2012 | Auf der ersten Delegiertenversammlung der Verwaltungsstelle Salzgitter-Peine haben die 255 Delegierten gestern den neuen Ortsvorstand und die neue Geschäftsführung für die nächsten vier Jahre gewählt.

konstituierende DV: Detlef Kunkel und Eva Stassek starten optimistisch in neue Amtszeit

21.03.2012 | Die Delegierten der IG Metall Braunschweig haben mit großer Mehrheit für weitere vier Jahre Detlef Kunkel zum ersten Bevollmächtigten und Eva Stassek zur zweiten Bevollmächtigten und Kassiererin gewählt. Kunkel und Stassek bedankten sich für das Vertrauen und nahmen die Wahl an.

80 Kilometer Lichterkette von Braunschweig zur Asse und Schacht Konrad

12.03.2012 | Mindestens 25.000 Menschen haben am 11. März mit einer 80 Kilometer langen Lichterkette zum 1. Fukushima Jahrestag Atommüll-Brennpunkte in der Region Braunschweig verbunden und demonstrieren damit regionale Geschlossenheit gegen den verantwortungslosen Umgang mit Atommüll.

Podiumsdiskussion am 23. März: "Lohnlücken auf dem Prüfstand - Faire Einkommen für Frauen und Männer"

12.03.2012 | Diskussionsveranstaltung mit Vortrag und Podiumsdiskussion im Rahmen des Equal Pay Day 2012 im Haus der Wissenschaft an der TU Braunschweig.

ITK Entgeltanalyse 2012: Gehälter steigen dank Tarifverträgen

09.03.2012 | "Die IT- und Telekommunikationsbranche wächst, aber die Beschäftigten profitieren nur zum Teil davon", sagte Christiane Benner, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, am Montag in Frankfurt. Die IG Metall veröffentlicht anlässlich der CeBIT jährlich eine fundierte Entgeltanalyse für die IT-Branche.

"Wir richten uns auf eine harte Tarifrunde ein"

28.02.2012 | Die ersten Bevollmächtigten der IG Metall in Braunschweig, Wolfsburg und Salzgitter, Detlef Kunkel, Hartwig Erb und Wolfgang Räschke haben im Interview mit der Braunschweiger Zeitung das Forderungspaket der IG Metall erklärt.

Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt

24.02.2012 | An dieser Schweigeminute im VW-Werk Braunschweig nahmen überwiegend Auszubildende teil. Im Werk gab es weitere Treffen zur Schweigeminute in den Fertigungs- und Bürobereichen.

Tarifrunde Volkswagen und Volkswagen-Töchter: IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Geld

23.02.2012 | Hannover - Nach einem intensiven Meinungsaustausch in den Standorten von Volkswagen und VW-Töchterunternehmen, haben die Tarifkommissionen am heutigen Donnerstag die Entgeltforderung für die rund 102.000 Beschäftigten von Volkswagen, der VW-Bank sowie für die rund 9.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Volkswagen-Töchter beschlossen: Die IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 12 Monaten.

Tarifkommissionen der Metall- und Elektroindustrie beschließen Forderungspaket

23.02.2012 | - 6,5 Prozent mehr Geld - Faire Leiharbeit - Unbefristete Übernahme der Ausgebildeten - Einstiegsqualifizierung für benachteiligte Jugendliche

"Schweigen für die Opfer, laut gegen Rechts!"

23.02.2012 | Rund 200 Menschen versammelten sich am heutigen Donnerstagmittag zu einer Schweigeminute für die Opfer des rechtsextremen Terrors auf dem Sara-Frenkel-Platz in der Wolfsburger City. Aufgerufen zu der bundesweiten Aktion hatten der Deutsche Gewerkschaftsbund und der Arbeitgeberverband.

Wolfburger Delegierte wählen neuen OV und Geschäftsführung

22.02.2012 | Die IG Metall Wolfsburg hat eine neue Führung. Zum 1. Bevollmächtigten und Nachfolger von Frank Patta wurde mit über 90 Prozent der Stimmen Hartwig Erb gewählt. Gleichzeitig bestätigten die Delegierten Lothar Ewald als 2. Bevollmächtigten. Er hatte dieses Amt bereits in der zu Ende gegangenen Wahlperiode inne. Kassiererin der größten IG Metall Verwaltungsstelle ist künftig die Betriebswirtin und VW-Betriebsrätin Jennifer Illner.

Gemeinsamer Aufruf der BDA und des DGB zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt

15.02.2012 | SCHWEIGEMINUTE: DONNERSTAG, 23.2.2012, 12:00 UHR! Im November vergangenen Jahres wurde die Mordserie einer Neonazibande aufgedeckt. Viele Menschen waren entsetzt und empört. Auch die IG Metall hat sich mit den Opfern der Gewalt und ihren Angehörigen uneingeschränkt solidarisch erklärt.

Mitbestimmung als Innovationsmotor

08.02.2012 | VORTRAG UND PODIUMSDISKUSSION AM 16. FEBRUAR AN DER TU BRAUNSCHWEIG

VW-Tarifrunde: IG Metall-Tarifkommission empfiehlt Entgeltforderung von 6,5 Prozent

26.01.2012 | Die Diskussion über die Höhe der Entgeltforderung in den anstehenden Tarifrunden bei Volkswagen, der VW-Bank und bei den Volkswagen-Töchtern läuft seit Anfang des Jahres und wird bis zum 23. Februar andauern.

Tarifverhandlungen ME: Arbeitgeber lehnen unbefristete Übernahme Ausgebildeter strikt ab

26.01.2012 | In der zweiten Verhandlung über die qualitativen Themen der Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen konnte keine Annäherung erzielt werden. Die Arbeitgeber lehnen die von der IG Metall geforderte unbefristete Übernahme der Ausgebildeten und faire Regelungen der Leiharbeit weiterhin strikt ab.

Autoliv-Geschäftsleitung lässt Beschäftigte weiter im Unklaren - Schließung des gesamten Standortes steht im Raum

24.01.2012 | Am vergangenen Freitag hatte die Unternehmensleitung von Autoliv gegenüber Belegschaftsvertretern und Gewerkschaft angekündigt, das man den gesamten Braunschweiger Standort zu schließen beabsichtige. Überraschenderweise wollte die Unternehmensseite heute auf einer eigens deswegen einberufenen außerordentlichen Betriebsversammlung diesen Plan nicht offiziell bestätigen.

Neuer VK-Leiter bei Volkswagen gewählt

12.01.2012 | Die IG Metall Vertrauenskörperleitung von Volkswagen ist wieder komplett. Am heutigen Donnerstag wählten die zwölf wahlberechtigten VKL Mitglieder den bisherigen stellvertretenden VK-Leiter Andreas Schmidt (Logistik) zum neuen VK-Leiter im Werk Wolfsburg. Er folgt dem bisherigen VK-Leiter Joachim Fährmann, der im November 2011 zur IG Metall Wolfsburg wechselte.

Chile: Bildung im Zentrum der politischen Auseinandersetzung

10.01.2012 | Veranstaltung am 2.2.2012 ab 18:30 Uhr im Gewerkschaftshaus Braunschweig: Chile ist in Bewegung. Ziviler Ungehorsam in der Region Magallanes, Hungerstreik der Mapuche, Umweltkonflikt um "Punta de Choros" - zahlreiche Probleme treiben das Land in eine neue Krise. Hinzu kommen soziale Verwerfungen sowie zunehmende Perspektivlosigkeit für die Jugend und eine für viele zu teure, privatisierte Bildung. Dagegen protestieren und kämpfen Schülerinnen und Schüler, Studierende und Beschäftigte. Auch bei uns in Deutschland ist noch mehr Bewegung notwendig. Gegen eine zunehmende Bildungs- und soziale Ungerechtigkeit.

Wieder Freikarten für IG Metall-Mitglieder zur CeBIT und Hannover Messe 2012

09.01.2012 | Es gibt sie wieder, die kostenlosen Eintrittskarten für Mitglieder zur CeBIT und Hannover Messe 2012. Die Freikarte ist jetzt erhältlich auf Nachfrage bei den zuständigen Verwaltungsstellen.

Rund 1.000 Jugendliche gehen für die unbefristete Übernahme auf die Straße

06.12.2011 | Salzgitter – Rund 1.000 Jugendliche sind am heutigen Dienstag für die unbefristete Übernahme nach der Ausbildung in Salzgitter auf die Straße gegangen. Auszubildende der Firmen Alstom, Bosch, Funkwerk, MAN, Meyer, SMAG, Voith, VPS Salzgitter, Stoll sowie der Salzgitter Service und Technik forderten verlässliche Ausbildungs- und Berufsperspektiven und ein Ende der prekären Arbeitsverhältnisse. Dabei wurden sie von Auszubildenden von Volkswagen unterstützt.

Jugend-Aktion: "Für unbefristete Übernahme und gegen Schacht Konrad"

01.12.2011 | Am 6.12. unterstreicht die IG Metall Jugend Salzgitter-Peine mit ihrer Nikolaus-Aktion ihre Foderungen. Erstens: Die unbefristete Übernahme der Auszubildenden nach der Ausbildung. Zweitens: Schluss mit den Lagerplänen für Atommüll in Salzgitter. Hauptredner ist Harmut Meine.

IG Metall ruft zur Beteiligung am "Marsch durch die Fußgängerzone" auf

23.11.2011 | Anlässlich der Anschläge auf die Peiner Geschäfte hat Bürgermeister Kessler für Donnerstag 24.11.2011 zu einem Marsch durch die Fußgängerzone in Peine aufgerufen. Die IG Metall begrüßt, dass zeitnah ein deutliches Zeichen gesetzt werden soll und fordert daher ihre Mitglieder auf, sich zahlreich an dieser Demonstration zu beteiligen. Rechtsextreme Gewalttäter müssen auch in Peine auf größtmöglichen Widerstand stoßen!