Alle Meldungen und Termine

Tarifrunde ME-Industrie Niedersachsen: "Mit heißer Luft und wenig Substanz lässt sich kein Tarifkonflikt lösen"

20.04.2012 | 20.04.2012, Hannover - In der dritten Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie haben die Arbeitgeber am heutigen Freitag (20.04.) auch in Niedersachsen ihr Angebot vorgelegt. Unmittelbar vor der Verhandlung hatten rund 400 Auszubildende und Beschäftigte aus Betrieben der Region Hannover lautstark für ihre berechtigten Forderungen demonstriert. Die vierte Tarifverhandlung findet am 9. Mai 2012 statt.

Tarifvertrag bei der Schnellecke-Tochter KWD erreicht

16.04.2012 | WARNSTREIK DER IG METALL BRACHTE DEN DURCHBRUCH! Die Tarifeinigung bei der zum Logistik-Konzern Schnellecke gehörigen Tochter KWD GmbH in Wolfsburg steht. Nach mehr als sieben Monate dauernden Verhandlungen haben Geschäftsführung und IG Metall am 13. April 2012 eine Tarifeinigung für die Beschäftigten der Firma KWD GmbH in Wolfsburg erzielt. KWD gehört zum Logistikkonzern Schnellecke-Group. Damit gelten erstmals für die Beschäftigten der KWD tarifliche Bestimmungen.

Warnstreik bei KWD in Wolfsburg

16.04.2012 | Ein großes Banner machte die Forderungen der KWD-Mitarbeiter deutlich: "Wir wollen einen Tarifvertrag! JETZT!" Beim ersten Warnstreik in der Geschichte der KWD, einer Tochterfirma der Schnellecke-Gruppe, nahm die gesamte Spätschicht teil. Knapp 150 Streikende versammelten sich auf dem Betriebsgelände im Sandkamp. Unterstützung gab es von Abordnungen aus anderen Betrieben, darunter Volkswagen, die AutoVision und die Sitech. Die Bezahlung der KDW-Beschäftigten liegt derzeit 30 Prozent unter dem geltenden Flächentarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie.

1. Mai 2012: "Gute Arbeit für Europa - Gerechte Löhne, Soziale Sicherheit"

12.04.2012 | "Gute Arbeit für Europa - Gerechte Löhne, Soziale Sicherheit" lautet das diesjährige Motto zum Tag der Arbeit. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften sagen Ja zur europäischen Integration. Wir wollen die Zukunft Europas sozial gestalten.

IG Metall und Betriebsrat verhindern Ausgliederung des Logistikbereichs von MAN Truck and Bus

04.04.2012 | Salzgitter - IG Metall und Betriebsrat haben erfolgreich die Ausgliederung des Logistikbereichs von MAN Truck and Bus verhindert. Die ursprünglichen Planungen von MAN wurden durchkreuzt, zumal sie rechtswidrig waren, da MAN den bestehenden Standort- und Beschäftigungssicherungstarifvertrag gebrochen hatte.

"Arbeitshetze, Arbeitsintensivierung, Entgrenzung" - Ergebnisse des DGB-Indexes Gute Arbeit vorgelegt

29.03.2012 | 52 Prozent der Beschäftigten müssen sehr häufig oder oft gehetzt arbeiten. 63 Prozent geben an, dass sie seit Jahren immer mehr in der gleichen Zeit leisten müssen. Dabei gilt generell: Je stärker die Arbeit intensiviert wird, desto mehr muss gehetzt werden. Und je länger die wöchentliche Arbeitszeit, desto größer ist die Arbeitshetze.

Dokumentationsstätte KZ Drütte: Gedenkstunde am 11. April

26.03.2012 | Am Tag der Befreiung der Stadt Salzgitter von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft findet die Gedenkstunde in der Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte statt.

IG Metall Salzgitter-Peine wählt Vorstand und Geschäftsführung

22.03.2012 | Auf der ersten Delegiertenversammlung der Verwaltungsstelle Salzgitter-Peine haben die 255 Delegierten gestern den neuen Ortsvorstand und die neue Geschäftsführung für die nächsten vier Jahre gewählt.

konstituierende DV: Detlef Kunkel und Eva Stassek starten optimistisch in neue Amtszeit

21.03.2012 | Die Delegierten der IG Metall Braunschweig haben mit großer Mehrheit für weitere vier Jahre Detlef Kunkel zum ersten Bevollmächtigten und Eva Stassek zur zweiten Bevollmächtigten und Kassiererin gewählt. Kunkel und Stassek bedankten sich für das Vertrauen und nahmen die Wahl an.

80 Kilometer Lichterkette von Braunschweig zur Asse und Schacht Konrad

12.03.2012 | Mindestens 25.000 Menschen haben am 11. März mit einer 80 Kilometer langen Lichterkette zum 1. Fukushima Jahrestag Atommüll-Brennpunkte in der Region Braunschweig verbunden und demonstrieren damit regionale Geschlossenheit gegen den verantwortungslosen Umgang mit Atommüll.

Podiumsdiskussion am 23. März: "Lohnlücken auf dem Prüfstand - Faire Einkommen für Frauen und Männer"

12.03.2012 | Diskussionsveranstaltung mit Vortrag und Podiumsdiskussion im Rahmen des Equal Pay Day 2012 im Haus der Wissenschaft an der TU Braunschweig.

ITK Entgeltanalyse 2012: Gehälter steigen dank Tarifverträgen

09.03.2012 | "Die IT- und Telekommunikationsbranche wächst, aber die Beschäftigten profitieren nur zum Teil davon", sagte Christiane Benner, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, am Montag in Frankfurt. Die IG Metall veröffentlicht anlässlich der CeBIT jährlich eine fundierte Entgeltanalyse für die IT-Branche.

"Wir richten uns auf eine harte Tarifrunde ein"

28.02.2012 | Die ersten Bevollmächtigten der IG Metall in Braunschweig, Wolfsburg und Salzgitter, Detlef Kunkel, Hartwig Erb und Wolfgang Räschke haben im Interview mit der Braunschweiger Zeitung das Forderungspaket der IG Metall erklärt.

Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt

24.02.2012 | An dieser Schweigeminute im VW-Werk Braunschweig nahmen überwiegend Auszubildende teil. Im Werk gab es weitere Treffen zur Schweigeminute in den Fertigungs- und Bürobereichen.

Tarifrunde Volkswagen und Volkswagen-Töchter: IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Geld

23.02.2012 | Hannover - Nach einem intensiven Meinungsaustausch in den Standorten von Volkswagen und VW-Töchterunternehmen, haben die Tarifkommissionen am heutigen Donnerstag die Entgeltforderung für die rund 102.000 Beschäftigten von Volkswagen, der VW-Bank sowie für die rund 9.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Volkswagen-Töchter beschlossen: Die IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 12 Monaten.

Tarifkommissionen der Metall- und Elektroindustrie beschließen Forderungspaket

23.02.2012 | - 6,5 Prozent mehr Geld - Faire Leiharbeit - Unbefristete Übernahme der Ausgebildeten - Einstiegsqualifizierung für benachteiligte Jugendliche

"Schweigen für die Opfer, laut gegen Rechts!"

23.02.2012 | Rund 200 Menschen versammelten sich am heutigen Donnerstagmittag zu einer Schweigeminute für die Opfer des rechtsextremen Terrors auf dem Sara-Frenkel-Platz in der Wolfsburger City. Aufgerufen zu der bundesweiten Aktion hatten der Deutsche Gewerkschaftsbund und der Arbeitgeberverband.

Wolfburger Delegierte wählen neuen OV und Geschäftsführung

22.02.2012 | Die IG Metall Wolfsburg hat eine neue Führung. Zum 1. Bevollmächtigten und Nachfolger von Frank Patta wurde mit über 90 Prozent der Stimmen Hartwig Erb gewählt. Gleichzeitig bestätigten die Delegierten Lothar Ewald als 2. Bevollmächtigten. Er hatte dieses Amt bereits in der zu Ende gegangenen Wahlperiode inne. Kassiererin der größten IG Metall Verwaltungsstelle ist künftig die Betriebswirtin und VW-Betriebsrätin Jennifer Illner.

Gemeinsamer Aufruf der BDA und des DGB zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt

15.02.2012 | SCHWEIGEMINUTE: DONNERSTAG, 23.2.2012, 12:00 UHR! Im November vergangenen Jahres wurde die Mordserie einer Neonazibande aufgedeckt. Viele Menschen waren entsetzt und empört. Auch die IG Metall hat sich mit den Opfern der Gewalt und ihren Angehörigen uneingeschränkt solidarisch erklärt.

Mitbestimmung als Innovationsmotor

08.02.2012 | VORTRAG UND PODIUMSDISKUSSION AM 16. FEBRUAR AN DER TU BRAUNSCHWEIG

VW-Tarifrunde: IG Metall-Tarifkommission empfiehlt Entgeltforderung von 6,5 Prozent

26.01.2012 | Die Diskussion über die Höhe der Entgeltforderung in den anstehenden Tarifrunden bei Volkswagen, der VW-Bank und bei den Volkswagen-Töchtern läuft seit Anfang des Jahres und wird bis zum 23. Februar andauern.

Tarifverhandlungen ME: Arbeitgeber lehnen unbefristete Übernahme Ausgebildeter strikt ab

26.01.2012 | In der zweiten Verhandlung über die qualitativen Themen der Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen konnte keine Annäherung erzielt werden. Die Arbeitgeber lehnen die von der IG Metall geforderte unbefristete Übernahme der Ausgebildeten und faire Regelungen der Leiharbeit weiterhin strikt ab.

Autoliv-Geschäftsleitung lässt Beschäftigte weiter im Unklaren - Schließung des gesamten Standortes steht im Raum

24.01.2012 | Am vergangenen Freitag hatte die Unternehmensleitung von Autoliv gegenüber Belegschaftsvertretern und Gewerkschaft angekündigt, das man den gesamten Braunschweiger Standort zu schließen beabsichtige. Überraschenderweise wollte die Unternehmensseite heute auf einer eigens deswegen einberufenen außerordentlichen Betriebsversammlung diesen Plan nicht offiziell bestätigen.

Neuer VK-Leiter bei Volkswagen gewählt

12.01.2012 | Die IG Metall Vertrauenskörperleitung von Volkswagen ist wieder komplett. Am heutigen Donnerstag wählten die zwölf wahlberechtigten VKL Mitglieder den bisherigen stellvertretenden VK-Leiter Andreas Schmidt (Logistik) zum neuen VK-Leiter im Werk Wolfsburg. Er folgt dem bisherigen VK-Leiter Joachim Fährmann, der im November 2011 zur IG Metall Wolfsburg wechselte.

Chile: Bildung im Zentrum der politischen Auseinandersetzung

10.01.2012 | Veranstaltung am 2.2.2012 ab 18:30 Uhr im Gewerkschaftshaus Braunschweig: Chile ist in Bewegung. Ziviler Ungehorsam in der Region Magallanes, Hungerstreik der Mapuche, Umweltkonflikt um "Punta de Choros" - zahlreiche Probleme treiben das Land in eine neue Krise. Hinzu kommen soziale Verwerfungen sowie zunehmende Perspektivlosigkeit für die Jugend und eine für viele zu teure, privatisierte Bildung. Dagegen protestieren und kämpfen Schülerinnen und Schüler, Studierende und Beschäftigte. Auch bei uns in Deutschland ist noch mehr Bewegung notwendig. Gegen eine zunehmende Bildungs- und soziale Ungerechtigkeit.

Wieder Freikarten für IG Metall-Mitglieder zur CeBIT und Hannover Messe 2012

09.01.2012 | Es gibt sie wieder, die kostenlosen Eintrittskarten für Mitglieder zur CeBIT und Hannover Messe 2012. Die Freikarte ist jetzt erhältlich auf Nachfrage bei den zuständigen Verwaltungsstellen.

Rund 1.000 Jugendliche gehen für die unbefristete Übernahme auf die Straße

06.12.2011 | Salzgitter – Rund 1.000 Jugendliche sind am heutigen Dienstag für die unbefristete Übernahme nach der Ausbildung in Salzgitter auf die Straße gegangen. Auszubildende der Firmen Alstom, Bosch, Funkwerk, MAN, Meyer, SMAG, Voith, VPS Salzgitter, Stoll sowie der Salzgitter Service und Technik forderten verlässliche Ausbildungs- und Berufsperspektiven und ein Ende der prekären Arbeitsverhältnisse. Dabei wurden sie von Auszubildenden von Volkswagen unterstützt.

Jugend-Aktion: "Für unbefristete Übernahme und gegen Schacht Konrad"

01.12.2011 | Am 6.12. unterstreicht die IG Metall Jugend Salzgitter-Peine mit ihrer Nikolaus-Aktion ihre Foderungen. Erstens: Die unbefristete Übernahme der Auszubildenden nach der Ausbildung. Zweitens: Schluss mit den Lagerplänen für Atommüll in Salzgitter. Hauptredner ist Harmut Meine.

IG Metall ruft zur Beteiligung am "Marsch durch die Fußgängerzone" auf

23.11.2011 | Anlässlich der Anschläge auf die Peiner Geschäfte hat Bürgermeister Kessler für Donnerstag 24.11.2011 zu einem Marsch durch die Fußgängerzone in Peine aufgerufen. Die IG Metall begrüßt, dass zeitnah ein deutliches Zeichen gesetzt werden soll und fordert daher ihre Mitglieder auf, sich zahlreich an dieser Demonstration zu beteiligen. Rechtsextreme Gewalttäter müssen auch in Peine auf größtmöglichen Widerstand stoßen!

Finger weg vom VW-Gesetz

23.11.2011 | Rund 100 Vertrauensleute und Betriebsräte der IG Metall haben heute spontan vor dem Gewerkschaftshaus in Wolfsburg gegen die Pläne der EU-Kommission protestiert, ein zweites Mal vor dem Europäischen Gerichtshof Klage gegen das VW-Gesetz einzureichen.

Patta: "Wir werden das VW-Gesetz und die Mitbestimmung entschieden verteidigen"

23.11.2011 | Anlässlich des Vorhabens der EU-Kommission, erneut gegen das VW-Gesetz zu klagen, erklärt der 1. Bevollmächtigte der IG Metall am Konzernsitz Wolfsburg, Frank Patta: "Ich bin empört über die Überlegungen der EU-Kommission, das VW-Gesetz erneut vor den Europäischen Gerichtshof bringen zu wollen. Trotz der bitteren Erfahrungen aus der Wirtschafts- und Finanzkrise der letzten Jahre halten die Kommissare an ihrem neoliberalen Irrweg fest."

IG Metall-Ortsvorstand zum Wechsel von Frank Patta zum VW-Betriebsrat

14.11.2011 | Der Ortsvorstand der IG Metall Wolfsburg hat heute dem Wunsch des VW-Konzernbetriebsrats entsprochen, Frank Patta entgegen der bisherigen Planungen nicht mehr zu einer Wiederwahl als Ersten Bevollmächtigten antreten zu lassen.

Weit über 2000 Beschäftigte beim Warnstreik der Salzgitter AG Betriebe

10.11.2011 | Dem Aufruf der IG Metall Salzgitter-Peine zum heutigen Warnstreik folgten weit über 2000 Beschäftigte zahlreicher Salzgitter AG Betriebe. Zudem kamen Delegationen aus Betrieben der Metall-, Elektro- und Automobilindustrie, um sich mit den Forderungen der Stahlbelegschaften solidarisch zu zeigen.

Stahtarifrunde: Warnstreik in Salzgitter am 10. November ab 8:00 Uhr

09.11.2011 | Wieder haben die Arbeitgeber uns kein Tarifangebot gemacht: Auch die zweite Stahltarifverhandlung gestern in Gelsenkirchen ging ergebnislos zu Ende. Die Tarifkommission hat deshalb heute in Sprockhövel zum Warnstreik aufgerufen - alle 75.000 Stahlbeschäftigten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen.

Jubilarehrung der IG Metall Braunschweig: "Alle rein ins Solidarsystem!"

02.11.2011 | Hunderte von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern hat die IG Metall Braunschweig am vergangen Freitag (28.10.) feierlich für ihre Verdienste ausgezeichnet. In ihrer Festansprache sagte Helga Schwitzer, Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes der IG Metall: "Die Älteren in unserer Gesellschaft haben ein Recht auf ein Leben ohne Armut."

Kein Verkauf der Sitech!

27.10.2011 | Am gestrigen Abend hat ein Gespräch zwischen dem 1. Bevollmächtigten der IG Metall Wolfsburg, Frank Patta, und dem Vorstandsmitglied und Generalbevollmächtigten für die Komponente bei Volkswagen, Werner Neubauer, stattgefunden. Aus Sicht von Frank Patta war dies "ein erster Schritt in die richtige Richtung", um den Verbleib der Sitech bei Volkswagen zu sichern.

Antifa-Woche vom 6. bis 11. November

27.10.2011 | In der Zeit vom 6. bis zum 11. November veranstaltet die IG Metall Wolfsburg ihre traditionelle Antifa-Woche. Sie bietet auch in diesem Jahr einen interessanten Mix aus Zeitzeugengesprächen, Informationen und Kultur. Zum Beispiel tritt der Kabarettist Frank Fischer auf. Erstmals gibt es auch einen Kinoabend zu den Themen Holocaust, Nazi-Zeit und Rechtsextremismus.

25. Internationales Filmfest Braunschweig

24.10.2011 | 170 Filme, kurze, lange, Spiel- und Dokumentarfilme, Dramen, Komödien, Thriller erwarten die Zuschauer des 25. Internationalen Filmfest Braunschweig vom 8.-13. November. Mitglieder der IG Metall erhalten wieder Ermäßigungen auf den Eintrittspreis.

Gewerkschaftstag beendet: Für regulierte Märkte, faire Arbeit und Perspektiven für Junge

17.10.2011 | Der 22. Ordentliche Gewerkschaftstag der IG Metall ist zu Ende. Die 481 Delegierten beschlossen die Linien der nächsten vier Jahre: Perspektiven für junge Menschen, eine faire Ordnung auf dem Arbeitmarkt, flexible Altersübergänge und ein solidarisches, soziales Europa.

Karlsruher Erklärung: IG Metall fordert Kurswechsel für Europa

14.10.2011 | Die IG Metall verlangt einen entschiedenen und sofortigen Kurswechsel in der Finanz-, Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik der EU-Kommission und der deutschen Bundesregierung hin zu einem demokratischen, ökologischen und sozialen Europa. In ihrer "Karlsruher Erklärung" beschlossen die Delegierten des 22. Ordentlichen Gewerkschaftstags, die europäischen Gewerkschaftsbünde aufzufordern, eine gemeinsame Plattform und Aktionsplanung zu erarbeiten.

KINOTIPP: "Der große Crash - Margin Call"

05.10.2011 | Der Thriller schildert den Ausgangspunkt der weltweiten Finanzkrise von 2008. Es gibt noch Karten!

Antifa-Woche: Angebot von Zeitzeugengesprächen für Schülerinnen und Schüler

05.10.2011 | Zum siebten Mal organisiert die IG Metall Wolfsburg in diesem Jahr eine Woche des Antifaschismus. Vom 6. bis zum 11. November präsentiert die Gewerkschaft wieder vielfältige Veranstaltungen zu den Themen Rechtsradikalismus, Rassismus und Antisemitismus.

Jugend-Aktionstag der IG Metall in Köln: Über 20.000 fordern die unbefristete Übernahme

01.10.2011 | Köln, 01.10.2011 - Zukunft und Perspektiven für die junge Generation und die unbefristete Übernahme nach der Ausbildung - dafür haben auf dem Jugend-Aktionstag der IG Metall in Köln mehr als 20 000 junge Metallerinnen und Metaller demonstriert.

Gewerkschaftstag vom 9. bis 15. Oktober in Karlsruhe

20.09.2011 | In wenigen Wochen treffen sich die Delegierten der IG Metall in Karlsruhe zum Gewerkschaftstag. Dort wird Bilanz gezogen und es werden die Herausforderungen für die kommenden Jahre diskutiert.

Team der IG Metall Braunschweig wird verstärkt

06.09.2011 | Zum 1. September 2011 gibt es personelle Veränderungen im Team der IG Metall Braunschweig. Der Kollege Mark Seeger arbeitet zukünftig als politischer Sekretär und wird den ausgeschiedenen Kollegen Jürgen Meinhardt ersetzen.

Pressesprecher Willi Dörr verabschiedet

02.09.2011 | Der bisherige Pressesprecher der IG Metall Wolfsburg, Willi Dörr, tritt zum 1. September seinen wohlverdienten Ruhestand an. Nach fast 14 Jahren als Sprachrohr der Verwaltungsstelle, Kontaktmann für die Kooperationspartner in Politik und Gesellschaft sowie Motor der Öffentlichkeitsarbeit nach außen wie in die Organisation hinein wechselt Dörr nun "von der hauptamtlichen zur ehrenamtlichen Tätigkeit", wie er in seinem Redebeitrag hervorhob.

Jugend-Aktionstag der IG Metall: Laut und stark!

30.08.2011 | Der Jugend-Aktionstag der IG Metall am 1. Oktober in Köln steht ganz unter dem Motto "Laut und stark". Die IG Metall setzt sich ein für die Zukunft und Perspektiven der jungen Generation - insbesondere für die unbefristete Übernahme. Gemeinsam wollen wir zeigen: wir sind viele, wir sind laut und wir sind stark.

Gerecht. Nachhaltig. Sozial: Kommunalwahlen am 11. September

27.07.2011 | Nur wer wählt kann mitbestimmen, wie Politik vor Ort gestaltet wird. Deshalb ruft der DGB alle Wahlberechtigten auf, Ihr Wahlrecht zu nutzen und wählen zu gehen.

IG Metall und SC Victoria Braunschweig fordern "Respekt"

18.07.2011 | Beim Braunschweiger Sportverein "SC Victoria Braunschweig von 1957" wurde heute ein weiteres Schild der bundesweiten Initiative "Respekt" installiert. Im ganzen Land werden derzeit an vielen Schulen, Sportanlagen, in Betrieben und an öffentlichen Plätzen Schilder mit der Botschaft "Respekt - Kein Platz für Rassismus" angebracht.

Frank Patta im Interview mit den Wolfsburger Nachrichten

11.07.2011 | WN: "Wenn es die IG Metall Wolfsburg nicht gäbe, was wäre womöglich in Ihrem Leben anders verlaufen?" Frank Patta: "(lacht) Dann hätte eine IG Metall gegründet werden müssen..."