Alle Meldungen und Termine

"Arbeitsplätze sichern! Kündigungen zurücknehmen!" - Gegen Kündigungen bei Zollern BHW

06.12.2016 | Bei Zollern BHW in der Alten Leipziger Straße in Braunschweig ist die Stimmung kurz vor Weihnachten auf dem Tiefpunkt. 16 Beschäftigten wurde eine betriebsbedingte Kündigung ausgesprochen. Der Betriebsrat hatte in Zusammenarbeit mit der IG Metall an Stelle von Entlassungen ein Maßnahmenpaket zur Sicherung der Beschäftigung vorgeschlagen.

Offener Brief: "Migrationspolitik nicht der AfD überlassen"

06.12.2016 | Wolfsburg – Mehr als 200 Delegierte unterschrieben auf der Delegiertenversammlung der IG Metall Wolfsburg einen offenen Brief an den Wolfsburger Stadtrat mit der Forderung die Migrationspolitik nicht der AfD zu überlassen. Initiiert wurde das Schreiben vom Migranten-Arbeitskreis der IG Metall und der Migrantenvertretung von Volkswagen. In mehr als 100 Betrieben in der Region vertreten sie die Beschäftigten mit Migrationshintergrund.

Osterloh: "Altersteilzeitmöglichkeiten ausbauen!"

01.12.2016 | Wolfsburg - Auf einer Betriebsversammlung im VW-Werk Wolfsburg hat der Betriebsrat die Beschäftigten über den Zukunftspakt der Marke Volkswagen informiert. Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh forderte vor 20.000 Beschäftigten vom Unternehmen eine zügige Umsetzung der Beschlüsse.

Stahl: Mehr als 2000 Metallerinnen und Metaller aus Salzgitter und Peine bei der Demo in Brüssel

11.11.2016 | In der Nacht vom 8. auf den 9. November ging es mit der "stahlglutroten Nacht in Salzgitter" los. Von dort aus starteten mehr als 2.000 Metallerinnen und Metaller aus unserer Geschäftsstelle, um in Brüssel für die Zukunft des Stahl gemeinsam mit anderen europäischen Stahlbeschäftigten zu demonstrieren. Insgesamt kamen 15.000 Demonstranten nach Brüssel.

Tarifverhandlung bei Schnellecke nimmt Fahrt auf

09.11.2016 | Wolfsburg - In der zweiten Tarifverhandlung für die Beschäftigten von Schnellecke Logistics Wolfsburg GmbH konnte die IG Metall am Dienstag nach vierstündiger Verhandlung erste Fortschritte erzielen.

Warnstreik bei Ficosa: IG Metall und Beschäftigte fordern Tarifbindung

08.11.2016 | Bei den Verhandlungen zwischen dem Automobilzulieferer Ficosa in Wolfenbüttel und der IG Metall hakt es. Deswegen hat die Gewerkschaft die Beschäftigten aller drei Schichten und diejenigen aus dem Angestelltenbereich heute zum Warnstreik aufgerufen.

Betriebsrat und IG Metall befürchten Kündigungen bei der SMAG

07.11.2016 | Vorstand, Management & Aufsichtsrat der SMAG wollen Interessenausgleich und Sozialplanverhandlungen erzwingen, das kann nur heißen, vor Weihnachten Personal kündigen zu wollen!

Semcon-Beschäftigte kämpfen weiter für einen Tarifvertrag

30.09.2016 | Wolfsburg - Mit einem weiteren Warnstreik haben die Semcon-Beschäftigten am Donnerstag, 27. September, erneut gezeigt, dass sie für einen Tarifvertrag weiter kämpfen werden. Die Geschäftsführung verweigert seit Monaten jegliche Gespräche mit der IG Metall und dem Betriebsrat zu den bestehenden, aber gekündigten, Tarifverträgen.

Delegiertenversammlung: IG Metall für einen grundlegenden Wechsel bei der Rente

27.09.2016 | Salzgitter - Neben der aktuellen Situation in den Betrieben, standen die Perspektiven des Sozialstaats auf der Tagesordnung der Delegiertenversammlung der IG Metall Salzgitter-Peine.

Braunschweiger Delegierte diskutieren Kommunalwahlergebnis

23.09.2016 | Das Hauptthema der Versammlung der Braunschweiger Metallerinnen und Metaller war der Ausgang der Kommunalwahlen am 11. September. Insbesondere wurde das Abschneiden der AfD diskutiert.

Betriebsversammlung im Stammwerk Wolfsburg: Marke Volkswagen will Umbruch zur Zukunftssicherung nutzen

15.09.2016 | Wolfsburg – In einem gemeinsamen Auftritt auf der Betriebsversammlung im Werk Wolfsburg haben Vorstände von Konzern und Marke sowie der Betriebsrat der Belegschaft am Mittwoch (14. September) die notwendigen Schritte zur Zukunftssicherung der Marke Volkswagen erläutert. Dabei stand der Zukunftspakt im Mittelpunkt.

IG Metall schließt Haustarifvertrag für die Beschäftigten der Schenker AG in Hannover und Salzgitter ab

08.09.2016 | Hannover/Salzgitter – Der IG Metall ist es erstmals gelungen, einen Haustarifvertrag für die rund 720 Beschäftigten der Schenker AG in Hannover und Salzgitter abzuschließen.

Thorsten Gröger übernimmt das Amt des Bezirksleiters zum 1. Januar 2017

05.09.2016 | Hannover – Die IG Metall-Bezirkskommission hat über die Nachfolge von Hartmut Meine als IG Metall Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt beraten und Thorsten Gröger als neuen Bezirksleiter vorgeschlagen. Thorsten Gröger übernimmt das Amt des Bezirksleiters zum 1. Januar 2017

Antikriegstag: "Blut kann man nicht mit Blut abwaschen"

05.09.2016 | Zum diesjährigen Antikriegstag hatte der DGB zu einer Gedenkveranstaltung auf dem Gelände des Friedhofs Jammertal eingeladen. Die rund 200 Gäste gedachten nicht nur den Opfern des Naziregimes. Auch die Opfer der heutigen Kriege waren Thema.

Tarifabschluss mit Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) erzielt

02.09.2016 | Wolfsburg/Hannover - Die IG Metall hat mit der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) in der dritten Verhandlungsrunde am gestrigen Mittwoch ein Tarifergebnis erzielt. Eine konfliktreiche Tarifauseinandersetzung ist damit nach sechs Monaten beendet.

Fußballturnier von IG Metall und VW-GJAV

24.08.2016 | Am 6. August veranstaltete die Volkswagen-Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung (VW-GJAV) zusammen mit der IG Metall ein Fußballturnier auf dem Sportgelände des SC Victoria e.V. in Braunschweig. Mit dabei waren über 400 Auszubildende und Dual-Studierenden aus Emden, Zwickau, Kassel, Wolfsburg, Salzgitter, Hannover, Osnabrück und Braunschweig.

Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg, zur Einigung zwischen Volkswagen und Prevent

23.08.2016 | "Wir sind sehr froh, dass Volkswagen und Prevent nun eine Lösung gefunden haben und somit eine längere Phase der Kurzarbeit abgewendet werden konnte. Auch wenn wir über den Inhalt der Vereinbarung keine Kenntnis haben, so können wir dennoch davon ausgehen, dass die Bänder jetzt so schnell wie möglich wieder anlaufen werden."

Tarifkonflikt bei IAV verschärft sich

19.08.2016 | Gifhorn – Bei der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) in Gifhorn geht es um die Wurst: Der seit Monaten schwelende Tarifkonflikt spitzt sich weiter zu. Am Freitag demonstrierten Metaller und Metallerinnen vor dem IAV-Firmengelände in Gifhorn.

Erste Tarifverhandlung bei DB Schenker

29.06.2016 | Am 27. Juni 2016 fand in Hannover die 1. Tarifverhandlung zwischen der IG Metall und der Firma Schenker AG für die Beschäftigten an den Standorten Hannover und Salzgitter statt.

Tarifabschluss bei Volkswagen erzielt

20.05.2016 | Wolfsburg – Die IG Metall und die Volkswagen AG haben sich in der Nacht auf einen Tarifkompromiss verständigt. Das Ergebnis umfasst Entgeltsteigerungen in zwei Schritten sowie die Verlängerung der Altersteilzeit bis 2022. Zudem erhalten die Beschäftigten einen Rentenbaustein.

IG Metall erzielt Durchbruch mit Glunz AG, Werk Nettgau

18.05.2016 | Hannover/Nettgau - Die Verhandlungen mit dem Spanplattenhersteller Glunz, Werk Nettgau, haben zum Durchbruch geführt. Die Warnstreiks und der bereits angekündigte unbefristete Streik haben das Unternehmen zum Einlenken bewegt.

Übernahme des Pilotabschlusses für die Metall- und Elektroindustrie

17.05.2016 | Hannover - Für die rund 85.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen konnte am heutigen Dienstag ein Tarifergebnis erzielt werden: Der Pilotabschluss aus Nordrhein-Westfalen wird ohne Abstriche übernommen. Die Beschäftigten erhalten eine Einmalzahlung von 150 Euro und in zwei Schritten dauerhaft mehr Geld: 2,8 Prozent ab Juli 2016 und weitere 2 Prozent ab April 2017.

Der Tag der Arbeit in der Region

02.05.2016 | Auch am diesjährigen ersten Mai gingen in der Region, aber auch bundesweit, viele Menschen zu demn DGB-Kundgebungen unter dem Motto: "Zeit für mehr Solidarität - viel erreicht und noch viel vor".

VW: IG Metall fordert 5% mehr Geld und Verlängerung des Altersteilzeittarifvertrages

26.04.2016 | Hannover – Die erste Tarifverhandlung für die rund 120.000 Beschäftigten der Volkswagen AG und der Financial Services ist am heutigen Dienstag ohne Ergebnis auf den 2. Mai vertagt worden. Die IG Metall hat in der ersten Tarifverhandlung ihre Forderung nach 5 Prozent mehr Geld und die Verlängerung des bestehenden Altersteilzeittarifvertrages dargestellt und begründet.

Braunschweiger IG Metall wählt neue Führungsspitze

20.04.2016 | 119 Metallerinnen und Metaller haben am Dienstagabend, den 19. April 2016, im Waldhaus Oelper ein neues Führungsduo gewählt: Mit 94,2 Prozent der Stimmen wählten sie Eva Stassek zur neuen ersten und Garnet Alps mit 96,6 Prozent zur zweiten Bevollmächtigten.

Angebot ist keine Basis für konstruktive Verhandlungen – IG Metall beendet Verhandlungen nach 35 Minuten

13.04.2016 | Hannover – Für die rund 85.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen haben die Arbeitgeber in der zweiten Tarifverhandlung ein Angebot gemacht: 0,9 Prozent mehr Geld und eine Einmalzahlung von 0,3 Prozent.

Über 4.000 Beschäftigte beteiligen sich am Auftakt der Stahlaktionstage in Salzgitter

07.04.2016 | Hannover/Salzgitter – Der Auftakt der bundesweiten Stahlaktionstage fand am heutigen Donnerstag in Salzgitter statt. Über 4.000 Fachkräfte der Salzgitter AG setzten ein Zeichen für sichere Arbeitsplätze in der Stahlindustrie. Sie forderten faire internationale Wettbewerbsbedingungen für die Stahlbranche in Europa.

IG Metall Salzgitter-Peine: Delegierte wählten Vorstand und Geschäftsführung

05.04.2016 | Die neugewählten 260 Delegierten und der Ortsvorstand der Geschäftsstelle Salzgitter-Peine haben sich auf ihrer ersten Versammlung am 4. April mit der Situation der Beschäftigten in den Betrieben befasst.

Protestaktion bei Bombardier: IG Metall und Betriebsrat fordern Strategiewechsel

17.03.2016 | Vor dem Eingang des Braunschweiger Bombardier-Standortes protestierten heute ca. 100 Beschäftigte gegen den seitens des Unternehmens geplanten Stellenabbau. IG Metall und Betriebsrat hatten auch in Braunschweig zu einem bundesweiten Aktionstag gegen die Pläne des kanadischen Eisenbahn-Konzerns aufgerufen.

Belegschaft von Glunz in Nettgau setzt deutliches Signal: 200 Beschäftigte beteiligen sich an Warnstreik

16.03.2016 | Hannover/Wolfsburg/Nettgau - Die Belegschaft der Firma Glunz im Werk Nettgau hat genug: Rund 200 Beschäftigte haben sich am Mittwoch an einem mehrstündigen Warnstreik vor den Toren des Werks beteiligt. Nachdem das Unternehmen Anfang Februar aus dem Tarifbereich des Arbeitgeberverbandes der Holzverarbeitenden Industrie Sachsen-Anhalt ausgetreten war, waren die Verhandlungen um mehr Entgelt und bessere Arbeitsbedingungen massiv ins Stocken geraten. Um Bewegung in die Verhandlung zu bringen, legten die Kolleginnen und Kollegen von 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr die Arbeit nieder.

"Mensch ist Mensch!" Video von der Nikolaus-Aktion der IG Metall Jugend Brauschweig und Salzgitter-Peine

11.03.2016 | Junge Aktive aus Braunschweig und Salzgitter haben am Nikolaus-Sonntag, den 6. Dezember 2015, auf den Weihnachtsmärkten in Braunschweig und Salzgitter unter dem Motto "Mensch ist Mensch" für eine herzliche Aufnahme der Flüchtenden und eine humane Asylpolitik in Deutschland geworben.

Auftakt der Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - Mehr als 700 Beschäftigte demonstrieren für 5 Prozent mehr Geld

09.03.2016 | Hannover – Die Tarifverhandlungen für die rund 85.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen haben am heutigen Mittwoch begonnen. Mehr als 700 Beschäftigte unterstrichen mit einer Aktion vor der bundesweit ersten Verhandlung für die Metall- und Elektroindustrie ihre Forderung nach 5 Prozent mehr Geld.

IG Metall Wolfsburg: Hartwig Erb ist und bleibt Chef

02.03.2016 | Rund 200 Delegierte der IG Metall Wolfsburg wählten einen neuen 16-köpfigen Ortsvorstand und bestätigten die Geschäftsführung in ihrem Amt. Hartwig Erb ist und bleibt Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg.

IG Metall fordert 5 Prozent mehr Entgelt für die Metall- und Elektroindustrie – Tarifbindung zusätzlicher Schwerpunkt

29.02.2016 | Frankfurt am Main – Die IG Metall hat für die rund 3,8 Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen von 5 Prozent für zwölf Monate gefordert. Das beschloss der Vorstand der Gewerkschaft am Montag in Frankfurt.

Braunschweig: IG Metall-Vertrauensleute bei VW stellen Weichen bis 2018

19.02.2016 | Über 300 IG Metall-Vertrauensleute aus dem VW-Werk Braunschweig haben sich heute im Eintracht-Stadion getroffen, um über die anstehenden Herausforderungen zu debattieren und die Weichen für ihre Arbeit bis 2018 zu stellen.

Erfolg in der Tarifverhandlung bei Imperial Automotive

15.02.2016 | Im Tarifkonflikt Imperial Automotive (ehemals Hansmann Logistics) konnte die IG Metall in der sechsten Verhandlungsrunde doch noch eine Einigung am Verhandlungstisch erzielen. Für die Beschäftigten von Imperial Automotive, die auf dem Gelände von Volkswagen sowie in Ehmen und Flechtorf arbeiten, gelten rückwirkend ab Januar die gleichen Bedingungen wie beim Kontraktlogistiker Ceva.

Freikarten für die CeBIT und Hannover Messe

11.02.2016 | Exklusiv für Mitglieder: Die IG Metall setzt ihre Messeaktivitäten auch in 2016 fort. IG Metall-Mitglieder können wieder kostenlos die CeBIT und Hannover Messe besuchen. Im Vorverkauf kostet normalerweise der Eintritt zur CeBIT 60 Euro und zur Hannover Messe 35 Euro.

Hartmut Meine: "Geplante Verschärfung des Emissionshandels gefährdet inländische Stahlproduktion"

09.02.2016 | Hannover - In der niedersächsischen Stahlindustrie sind über 10.000 Menschen beschäftigt. Die IG Metall kämpft für diese Arbeitsplätze. Stahl ist ein ökologischer Werkstoff, da er im hohen Maße recycelbar ist. Windkraftanlagen sind ohne Stahl undenkbar. Die IG Metall bekennt sich zum Umbau hin zu einer ökologischen Industriegesellschaft. Die drohende Verschärfung des Emissionshandels gefährdet aber die gesamte Stahlbranche. Bereits heute hat die Stahlindustrie mit Billigimporten aus dem Ausland massiv zu kämpfen.

Tarifrunde Volkswagen: Give me five

02.02.2016 | Die Forderungsdebatte bei Volkswagen wird im Gleichklang mit der Metall- und Elektroindustrie in der Fläche geführt. Nicht nur bei Volkswagen auch in der Fläche heißt es: Give me five! Am 28. Januar hat die VW-Tarifkommission ihre Empfehlung für die Tarifrunde 2016 beraten. Das Meinungsbild aus den Werken war eindeutig: 5 Prozent mehr Geld und Altersteilzeit.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2016: Give me five

02.02.2016 | Der IG Metall-Vorstand hat die Forderungsdiskussionen aus den Tarifgebieten gebündelt: 4,5 Prozent bis 5 Prozent lautet die Forderungsempfehlung. Bereits am 28. Januar hatten die regionalen Tarifkommissionen ihre Empfehlungen für die Tarifrunde 2016 beraten. In den Tarifgebieten in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt war das Meinungsbild eindeutig: 5 Prozent mehr Geld.

Stahl ist Zukunft

02.02.2016 | Die Stahlindustrie steckt in der Krise. Der neue Emissionsrechte-Handel in Europa könnte sie extrem viel kosten – 1 Milliarde Euro pro Jahr! Zudem verzerrt der billige China-Stahl den Wettbewerb.

Tarifkommission für VW diskutiert Forderungen: 5 Prozent mehr Geld für 12 Monate und Verlängerung der Altersteilzeit

28.01.2016 | Hannover – Die IG Metall-Tarifkommission für die rund 115.000 Beschäftigten der Volkswagen AG und der VW Financial Services haben am heutigen Donnerstag die Forderung für die anstehende Tarifrunde beraten. Das Meinungsbild aus den sechs Werken der Volkswagen AG war eindeutig: Es wird eine Entgeltforderung von 5 Prozent mehr Geld für 12 Monate angestrebt. Darüber hinaus will die IG Metall die Verlängerung des bestehenden Altersteilzeittarifvertrages durchsetzen.

Vorläufiges Meinungsbild ind er Tarifrunde ME: 5 Prozent mehr Geld für 12 Monate

28.01.2016 | Hannover – Die IG Metall-Tarifkommission in Niedersachsen hat sich für eine Forderung von 5 Prozent mehr Geld für 12 Monate ausgesprochen. In der Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen arbeiten rund 85.000 Menschen.

Salzgitter: Rund 1000 Menschen kamen trotz eisiger Temperaturen zur Konrad-Demo

20.01.2016 | Nachdem das Bündnis gegen Schacht Konrad im Mai 2015 in einer nur 4 Wochen dauernden Unterschriftenkampagne 70.000 Unterschriften zusammengetragen und dem Bundesumweltministerium übergeben hatte, stellte sich nun die Bundesministerin Hendricks einer Diskussion vor Ort. Rund 1000 Menschen kamen, um ihren Protest gegen das geplante Endlager Schacht Konrad öffentlich zu machen.

IG Metall Wolfsburg: Gesetzesentwurf zu Werkverträgen und Leiharbeit nicht ausreichend

18.01.2016 | "Der von Arbeitsministerin Andrea Nahles vorgestellte Gesetzesentwurf gegen den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen wird von der IG Metall als unzureichend bewertet", erklärt der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Wolfsburg, Hartwig Erb. Geplant ist die Neuregelung für Januar 2017. Die Gesetzesinitiative von Nahles soll den Einsatz von Leiharbeitern und Beschäftigten mit Werkvertrag strenger regulieren.

Schacht Konrad stoppen - Flagge zeigen!

13.01.2016 | Die IG Metall ruft zu einer Funktionärskonferenz am 19. Januar ab 14:30 Uhr am Rathaus Salzgitter-Lebenstedt auf. Anlass ist der Besuch der Bundesumweltministerin, die sich einem Gespräch mit den Konrad-Gegnern stellen wird.

IG Metall und ver.di regeln Zusammenarbeit für die Beschäftigten in der Kontraktlogistik

13.01.2016 | Mit einer Kooperationsvereinbarung haben die IG Metall und ver.di die Zuständigkeiten und damit die Geltungsbereiche für Tarifverträge für die Beschäftigten in der Kontraktlogistik geregelt.

90.000 Mitglieder: Wolfsburg ist mit Abstand die größte IG Metall- Verwaltungsstelle

14.12.2015 | Auf der Delegiertenversammlung begrüßte die IG Metall Wolfsburg das 90.000. Mitglied.

IG Metall Jugend: "Mensch ist Mensch!" – Aktionen auf den Weihnachtsmärkten in Braunschweig und Salzgitter

09.12.2015 | Junge Aktive aus Braunschweig und Salzgitter haben am Nikolaus-Sonntag, den 6. Dezember 2015, auf den Weihnachtsmärkten in Braunschweig und Salzgitter unter dem Motto "Mensch ist Mensch" für eine herzliche Aufnahme der Flüchtenden und eine humane Asylpolitik in Deutschland geworben

IG Metall Wolfsburg verurteilt Anschläge von Paris

16.11.2015 | Wolfsburg - Mit Empörung und Entsetzen reagierte Hartwig Erb auf die Anschläge in Paris mit mehr als 100 Toten und vielen Verletzten: "Wir sind tief erschüttert und verurteilen die Attentate auf das Schärfste", sagte der Erste Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg am Samstag.