Die IG Metall in SüdOstNiedersachsen

eine Region - eine Verantwortung

Wolfsburger Oberbürgermeister und Landrat von Helmstedt diskutierten mit Wohnbezirksleitern der IG Metall Wolfsburg

Die geplante Fusion der Stadt Wolfsburg mit dem Landkreis Helmstedt ist in aller Munde. Was genau würde ein Zusammenschluss der beiden Nachbarn bedeuten?

Klaus Mohrs, Wolfsburgs Oberbürgermeister

Diese Frage diskutierten der Wolfsburger Oberbürgermeister Klaus Mohrs und der Helmstedter Landrat Matthias Wunderling-Weilbier mit den Wohnbezirksleitern der IG Metall Wolfsburg. Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg brachte das größte Anliegen der Wolfsburger und Helmstedter Wohnbezirksleitern auf den Punkt: "Wir fragen uns alle, was durch eine Fusion passiert. Was haben die Menschen in beiden Gebieten davon?" Vorteile und Nachteile – was wird überwiegen? "Keiner soll der Verlierer sein", betonte Erb. "Jeder muss seinen Nutzen aus einem Zusammenschluss ziehen."

 

Mehr dazu bei der IG Metall Wolfsburg...

(14.11.2012)

 


 
IGM Wolfsburg IGM Braunschweig IGM Salzgitter-Peine