Die IG Metall in SüdOstNiedersachsen

eine Region - eine Verantwortung

Betriebe verschlafen demografischen Wandel

Eine Umfrage unter Betriebsräten der IG Metall zeigt: Die Beschäftigten wollen altersgerechte Arbeit. Doch die Arbeitgeber bieten zu wenig an. Die Unternehmen bleiben damit - gemessen an ihren eigenen Versprechen - in der Pflicht.

Altersgerechte Arbeitsplätze sind Mangelware. Und: Es gibt kaum Beschäftigte im rentennahen Alter in den Betrieben. Dies zeigt eine neue Umfrage der IG Metall, an der sich über 3700 Betriebsratsvorsitzende beteiligt haben. Die IG Metall hat heute die Umfrage in Berlin vorgestellt.

 

Demnach sind derzeit in den Betrieben nur 3,8 Prozent der Beschäftigten über 60 Jahre, davon gerade ein Prozent über 63 Jahre alt. Die Gründe dafür liegen nach Einschätzung der Betriebsräte vor allem an den Arbeitsbedingungen. 79 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass die Beschäftigten das gesetzliche Rentenalter nicht gesund erreichen können.

 

79 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass die Beschäftigten das gesetzliche Rentenalter nicht gesund erreichen können.

 

Mehr bei der IG Metall bundesweit

(17.08.2012)

 


 
IGM Wolfsburg IGM Braunschweig IGM Salzgitter-Peine