Die IG Metall in SüdOstNiedersachsen

eine Region - eine Verantwortung

Alle Mitteilungen der Kategorie IGM Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Tarifkommission debattiert über Entgeltforderung: Spannbreite zwischen 5,5 bis 6 Prozent

Die IG Metall-Tarifkommission hat sich für eine Forderung von einer Spannbreite zwischen 5,5 bis 6 Prozent mehr Geld für die rund 75.000 Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsens ausgesprochen.

VW: Tarifkommission diskutiert Forderungen

Korridor von 5,5 bis 6 Prozent mehr Geld • 1.400 Ausbildungsplätze • Zukunftsplan Gute Arbeit

Niedersächsische Tarifkommission für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie diskutiert Forderung

Hannover – Die IG Metall-Tarifkommission für die 75.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen hat nach der Sommerpause die Forderungsdiskussion wieder aufgenommen.

Mehr für Stahlarbeiter: 2,3 plus 1,7 Prozent!

Ab dem 1. Juli 2014 werden die Löhne und Gehälter um 2,3 Prozent steigen, um weitere 1,7 Prozent ab dem 1. Mai 2015. Alle Auszubildenden erhalten monatlich 36 Euro mehr. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 17 Monaten bis zum 31.10.2015.

IG Metall-Bezirkskonferenz kritisiert Freihandelsabkommen (TTIP)

Rund 180 Betriebsräte und Vertrauensleute haben im Rahmen der diesjährigen IG Metall-Bezirkskonferenz in Hannover das zwischen der EU und den USA geplante Freihandels- und Investitionsabkommen (TTIP) kritisiert. Hartmut Meine: "Wer Arbeitnehmerrechte, Sozial- und Umweltstandards verschlechtert, wird den erbitterten Widerstand der IG Metall hervorrufen."



 
IGM Wolfsburg IGM Braunschweig IGM Salzgitter-Peine