Alle Mitteilungen der Kategorie IGM Braunschweig

"Die Metall- und Elektroindustrie kann eine Entgelterhöhung von 6,5 Prozent locker verkraften"

Detlef Kunkel zur Tarifrunde auf der Betriebsversammlung bei Volkswagen Braunschweig

24.03.2007

IG Metall fordert 6,5 Prozent

Die IG Metall fordert für die rund 3,4 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie eine Erhöhung der Entgelte und der Ausbildungsvergütungen in Höhe von 6,5 Prozent. Die Laufzeit der neuen Entgelttarifverträge soll zwölf Monate betragen. Das hat der Vorstand der Gewerkschaft am Montag in Frankfurt beschlossen.

Nach der Nachschicht bei Zollern BHW: Carsten Müller (MdB) diskutiert mit Metallern über "Rente mit 67" und Altersteilzeit

Früh morgens, kurz nach sechs: Carsten Müller, Braunschweiger CDU-Abgeordneter im Bundestag, gießt geschmolzenes Weißmetall in Barrenform. "Wir vermitteln so einen Eindruck von der Arbeitsplatzsituation, die unsere Kolleginnen und Kollegen täglich vorfinden." erklärt Heino Plate, Betriebsratsvorsitzender bei Zollern BHW

06.02.2007

Braunschweiger Metaller positionieren sich klar gegen Studiengebühren

"Studiengebühren sind sozial ungerecht und bildungspolitisch verantwortungslos." So brachte Detlef Kunkel, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Braunschweig, die Haltung zu den Gebühren auf den Punkt.

06.12.2006

Forum Praktikum am 4.12.2006

Infoveranstaltung an der TU Braunschweig mit VertreterInnen aus Betrieben, Uni und Wissenschaft mit wichtigen Tipps zum Praktikum im Ingenieurstudium. Am Montag, den 4. Dezember 2006, um 18:45 Uhr c.t. im Raum SN 19.1 TU Braunschweig (Altgebäude, Eingang Pockelsstraße).

23.11.2006


 
IGM Wolfsburg IGM Salzgitter-Peine IGM Salzgitter-Peine IGM Braunschweig