Die IG Metall in SüdOstNiedersachsen

eine Region - eine Verantwortung


Punkt Null Uhr starteten die ersten Warnstreiks in Niedersachsen

29.04.2012 - Klägliche 3 Prozent für 14 Monate: Das Magerangebot der Arbeitgeber für die Metall- und Eleketroindustrie treibt die Beschäftigten auf die Straße. In mehreren Betrieben in Niedersachsen hat es deshalb direkt nach dem Ende der Friedenspflicht Mitternachtswarnstreiks gegeben, an denen sich insgesamt rund 500 Beschäftigte beteiligten.

Warnstreik bei Hofer Getriebetechnik

"WARNSTREIKFRÜHSTÜCK" AM DONNERSTAG, DEN 26. APRIL! Die IG Metall Wolfsburg bereitet sich zum zweiten Mal innerhalb eines Monats auf einen Warnstreik vor. Dieses Mal ist die Firma Hofer Getriebetechnik im Brandgehaege vom Ausstand betroffen. Die Gewerkschaft fordert, wie schon bei KWD im Sandkamp Anfang des Monats, einen Tarifvertrag.

24.04.2012

Tarifrunde ME-Industrie Niedersachsen: "Mit heißer Luft und wenig Substanz lässt sich kein Tarifkonflikt lösen"

20.04.2012, Hannover - In der dritten Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie haben die Arbeitgeber am heutigen Freitag (20.04.) auch in Niedersachsen ihr Angebot vorgelegt. Unmittelbar vor der Verhandlung hatten rund 400 Auszubildende und Beschäftigte aus Betrieben der Region Hannover lautstark für ihre berechtigten Forderungen demonstriert. Die vierte Tarifverhandlung findet am 9. Mai 2012 statt.

Warnstreik bei KWD in Wolfsburg

Ein großes Banner machte die Forderungen der KWD-Mitarbeiter deutlich: "Wir wollen einen Tarifvertrag! JETZT!" Beim ersten Warnstreik in der Geschichte der KWD, einer Tochterfirma der Schnellecke-Gruppe, nahm die gesamte Spätschicht teil. Knapp 150 Streikende versammelten sich auf dem Betriebsgelände im Sandkamp. Unterstützung gab es von Abordnungen aus anderen Betrieben, darunter Volkswagen, die AutoVision und die Sitech. Die Bezahlung der KDW-Beschäftigten liegt derzeit 30 Prozent unter dem geltenden Flächentarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie.

16.04.2012

Tarifvertrag bei der Schnellecke-Tochter KWD erreicht

WARNSTREIK DER IG METALL BRACHTE DEN DURCHBRUCH! Die Tarifeinigung bei der zum Logistik-Konzern Schnellecke gehörigen Tochter KWD GmbH in Wolfsburg steht. Nach mehr als sieben Monate dauernden Verhandlungen haben Geschäftsführung und IG Metall am 13. April 2012 eine Tarifeinigung für die Beschäftigten der Firma KWD GmbH in Wolfsburg erzielt. KWD gehört zum Logistikkonzern Schnellecke-Group. Damit gelten erstmals für die Beschäftigten der KWD tarifliche Bestimmungen.

16.04.2012



 
IGM Wolfsburg IGM Braunschweig IGM Salzgitter-Peine